Beweglichkeitstraining für Fußballer

Mit Krafttraining zum perfekten Fußballspieler

Fußball ist eine komplexe Sportart: Man muss sprinten können wie ein Leichtathlet, fokussiert bleiben wie ein Herzchirurg, ausdauernd sein wie ein kenianisches Langstrecken-Ass und dabei kraftvoll agieren wie Warmblüter während eines Vielseitigkeitsrennen. Die schlechte Nachricht, bis dahin war der Ball noch überhaupt nicht im Spiel. Um der Komplexität der Sportart gerecht zu werden, muss man also viele Dinge überdurchschnittlich gut können. Es gibt aber auch eine gute Nachricht. Es gibt nämlich eine Komponente, die als Grundlage für alle anderen gilt: Kraft. In wenigen Tagen startet für viele Fußballer die Winterpause. Es ist der perfekte Zeitpunkt, um mit gezielten Krafttraining zum Fußballspieler der Extraklasse zu mutieren.

Muskelmasse und Verletzungsrisiken

Wenn Robert Lewandowski in praktisch jedem Saisonspiel die Bälle reihenweise mit der Geradlinigkeit einer Rechten von Manny Pacquiao ins Tor hämmert, er anschließend seine typische Jubelsymbolik vollführt und man nur erahnen kann, was für eine körperliche Stärke unter dem Trikot mit der Nummer 9 steckt, staunt man nicht schlecht. Doch beim Fußball geht es nicht um die Ästhetik der Muskeln. Es geht um den Schutz vor Verletzungen. Und da kann man beweisen, dass die Steigerung der Muskelmasse, das Verletzungsrisiko mindern kann. Ein gezieltes Hypertrophietraining hat nämlich das Potential, neuromuskuläre Effekte zu verbessern. Die erhöhte Zeit unter Spannung hilft uns nämlich, Nervenbahnen zwischen Gehirn und Muskeln zu festigen und so qualitativ hochwertige Bewegungsmuster zu kreieren.

Krafttraining für Fußballspieler für mehr Verletzungsschutz

Eine Unebenheit im Rasen, ein unkontrolliertes Landen nach dem Kopfball, ein scheinbar wie von Geisterhand wegknickendes Kniegelenk – Verletzungshergänge sind mannigfaltig. Und in der Risikosportart Fußball natürlich auch nicht immer auszuschließen. Durch Krafttraining kann man Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallzeiten jedoch minimieren. Ein richtig konzipiertes Krafttraining für Fußballspieler beispielsweise stärkt und stabilisiert an den entsprechenden Gelenken den schützenden Muskel-Sehnenapparat. Dies ist neben den bereits erwähnten neuromuskulären Vorteilen ein entscheidender Faktor in der Verletzungsprophylaxe.

Explosivität als Basisqualifikation

Teilnahmslos, mitunter sogar lustlos traben Spieler wie Leroy Sané, Kai Havertz oder Marco Reuss häufig über das fein-säuberlich gepflegten Carreé im Ethiad, in der BayArena oder vor der gelben Wand im Westfahlenstadion. Doch plötzlich geht die Post ab. Wie Raubkatzen auf Beutetour überrumpeln sie mühelos komplette Abwehrreihen. Was ihnen dabei hilft, ist neben ihrer Grundschnelligkeit auch ihre ausgeprägte Explosivität. Und diese ist wiederum stark mit dem Kraftniveau des Spielers verbunden. Bedeutet im Umkehrschluss, dass mit einem clever strukturierten Trainingsaufbau auch die Explosivität eines Fußballspielers verbessert werden kann. Kurzum, ein verbessertes Kraftniveau erlaubt dir einen Leistungsschub in deiner Schnelligkeit – der Basisqualifikation von erfolgreichen Fußballspielern.

Vorteile des Krafttrainings in der täglichen Praxis

Und auf dem Feld? Wie essentiell hier die Kraft für den Spielerfolg ist, zeigt der Einfluss der konditionellen Fähigkeiten auf viele Spielsituationen während jener 90 Minuten, denen nicht selten das Prädikat „Tod oder Gladiolen“ anhaftet. Ein sehenswertes Dribbling mit einer Finte, die gleich mehrere Abwehrspieler ins Leere laufen lässt ist beim Fußball wertlos, wenn der finale Torschuss so kraftlos durchgeführt wird, dass der Torhüter den Versuch mühelos mit seiner Mütze aufsammeln kann. Ebenso wirkungslos ist eine ausgezeichnete Technik im Kopfballspiel, wenn die Sprungkraft nicht in ausreichender Art und Weise vorhanden ist und man deshalb keine Chance auf eine Ballberührung hat. Anhand dieser Beispiele lässt sich die These vertreten, dass die Durchführung technischer Fähigkeiten mit einer steigenden Qualität an konditionellen Fähigkeiten – vor allem einem Krafttraining für Fußballspieler – auf dem Spielfeld erleichtert wird.

Mit dem GAMECHANGER perfekt vorbereitet

Um es nochmal abschließend zu verdeutlichen: Wer sich mit einem spezifischen Krafttraining für Fußballspieler auf eine Saison vorbereitet oder sich damit fit machen will, erhöht dadurch nicht nur seine Chancen auf den sportlichen Erfolg. Man beeinflusst auch positiv seinen Schutz vor Verletzungen und kann so eine Saison ohne lästige Verletzung bestreiten. Mit dem GAMECHANGER sehen wir diese Aufgabe erfüllt – zu 100 Prozent.

ÜBRIGENS: Hier findest du unsere kostenlose IOS bzw. ANDROID-APP – damit kannst du an der besten Saison deines Lebens feilen.

Wir wünschen dir einen schönen Start in die neue Woche.

Be fearless.

Be focused.

B42

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abschicken stimmen Sie zu, dass ihre Daten aus dem Formular an Soccer Fit You übermittelt, verarbeitet und bis zur Löschung ihres Kommentars gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@soccer-fit-you.com widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung